Unsere Referenten*innen

Zu Gast sind herausragende Repräsentanten aus der journalistischen Forschung und Vertreter von führenden deutschen Qualitätsmedien. Sie sind aufgrund ihrer Arbeit und Erfahrung auch in leitenden Positionen mit Fragen und Herausforderungen der Qualität im Journalismus bestens vertraut. Zudem sind die Referentinnen und Referenten aufgrund ihrer eigenen publizistischen Arbeit selbst Repräsentanten des deutschen Qualitätsjournalismus und wurden für ihre Leistungen vielfach mit renommierten Preisen ausgezeichnet, etwa Grimme-Preis, Deutscher-Fernsehpreis oder „Sportjournalist des Jahres“. Sie vertreten verschiedene Mediengattungen von Print bis Rundfunk ebenso wie traditionelle Medienstrukturen und neue, digitale Perspektiven.

Klassik am Odeonsplatz
Foto: Marcus Schlaf, 11.07.2015
gespeichert unter

Christiane Hoffmann

Der Spiegel

Klassik am Odeonsplatz
Foto: Marcus Schlaf, 11.07.2015
gespeichert unter

Matthias Keller-May

stellvertretender Chefredakteur Bayerischer Rundfunk

Klassik am Odeonsplatz
Foto: Marcus Schlaf, 11.07.2015
gespeichert unter

Christoph Lütgert

ehemals Chefreporter NDR

Schultz

Prof. Dr. Tanjev Schultz

Uni Mainz, ehemals Süddeutsche Zeitung (Fotonachweis: JS Mainz)

Klassik am Odeonsplatz
Foto: Marcus Schlaf, 11.07.2015
gespeichert unter

Hajo Seppelt

ARD

Klassik am Odeonsplatz
Foto: Marcus Schlaf, 11.07.2015
gespeichert unter

Marleen Halbach

Science Media Center

Klassik am Odeonsplatz
Foto: Marcus Schlaf, 11.07.2015
gespeichert unter

Michael Husarek

Chefredakteur Nürnberger Nachrichten

Klassik am Odeonsplatz
Foto: Marcus Schlaf, 11.07.2015
gespeichert unter

Lisa Weitemeier

WDR, Redaktion Quarks, Online- und Social Media

Klassik am Odeonsplatz
Foto: Marcus Schlaf, 11.07.2015
gespeichert unter

Jürgen Resch

Geschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe

Klassik am Odeonsplatz
Foto: Marcus Schlaf, 11.07.2015
gespeichert unter

Holger Kliem

Leiter Medien und Öffentlichkeitsarbeit TSG 1899 Hoffenheim

Klassik am Odeonsplatz
Foto: Marcus Schlaf, 11.07.2015
gespeichert unter

Dr. Rolf Hömke

Leiter Kommunikation/Forschung und Medizin im Verband Forschender Arzneimittelhersteller e.V.

Klassik am Odeonsplatz
Foto: Marcus Schlaf, 11.07.2015
gespeichert unter

Thomas Weidenbach

Filmproduzent, Längengrad Filmproduktion, Köln

Weitere Referenten*innen sind in Planung, Sie dürfen gespannt sein.

Tagungskonzept

Der eintägige Workshop bringt zwei Perspektiven zusammen: zum einen die der Wissenschaft und Hochschule als Ort der Forschung und Ausbildung des journalistischen Nachwuchses...

Mehr

Referenten

Zu Gast sind herausragende Repräsentanten aus der journalistischen Forschung und Vertreter von führenden deutschen Qualitätsmedien. Sie sind aufgrund...

Mehr

Wo, wann und wie?

Die Tagung findet am 22. November 2019 an der Hochschule Ansbach statt. Beginn: 9.15 Uhr. Geplantes Ende: 19.15 Uhr. Räume: 54.0.1/0.2 und 54.2.1.

Mehr

Workshops

Während am Vormittag Grundsatzreferate zu aktuellen Herausforderungen des Qualitätsjournalismus im Fokus stehen, folgen am Nachmittag drei separate Panels...

Mehr

Programm

Unser Programm

Mehr

Wie kann ich mich anmelden?

Der Anmeldezeitraum ist leider bereits vorbei

Ansbacher Leitfaden

Als einer der Höhepunkte der Tagung wird unser Journalismus-Studiengang am Vormittag den „Ansbacher Leitfaden für Qualitätsjournalismus“ vorstellen...

Mehr

Wer kann teilnehmen?

Unsere Tagung ist kostenlos. Sie richtet sich an Journalisten*innen, Vertreter*innen aus Politik und Gesellschaft, Forscher*innen und Lehrende...

Mehr

Was erwarten wir für Ergebnisse?

Die Tagung soll zum einen eine wichtige Begriffsklärung und Standortbestimmung zum Thema „Qualität im Journalismus“ liefern – und zwar...

Mehr

©Hochschule Ansbach 2019

Ressortjournalismus

Impressum

Hier geht es zu unserer Datenschutzerklärung